Fotolexikon

A


Abbildungsfehler:

Entstehen durch physikalische Eigenschaften von Objektiven, chromatische und sphärisch Abberationen gehören dazu.

Aberration:

(Chromatische Abberation) Das sind Farbfehler in Objektivlinsen. Durch die unterschiedliche Brechkraft der Linsen, werden Farbsäume bei verschieden farbigem Licht verursacht, da diese unterschiedliche Wellenlängen haben.

Abblenden:

Die Blende wird geschlossen, weniger Licht fällt durch das Objektiv. Kleine Blendenzahl: offene Blende, große Blendenzahl: Blende ist weiter geschlossen.

Abzug:

In einem Fotolabor entstandene Bilder in Papierform.

Achromat:

Zweilinsensystem zur Reduzierung von chromatischen Abberrationen.

Adobe Photoshop:

Bildbearbeitungssoftware.

AI-Servo:

Fokus-Modus Einstellung. Tippt man den Auslöser an, wird der Fokus-Modus mitgeführt, während die Kamera bewegt wird.

Analoge Kamera:

Sie speichert Bilder oder Dias auf Film und nicht auf einem Chip.

Aperture Value:

Abgekürzt AV (Zeitautomatik, Blendenvorwahl).

Aufhellblitz:

Das ist eine Blitztechnik, um Motive im Vordergrund aufzuhellen. Wird gerne genutzt bei Gegenlichtaufnahmen.

Autofocus:

Eine Funktion der Kamera, die automatisch das Motiv scharf stellt.